Aktuelles

Service Büros Kiel

„Schreibmaschine“ zu verschenken

von | 02. Januar 2024

Für so einige Aufgaben reicht auch noch ein alter Computer, um diese zu erledigen: Eine Bewerbung schreiben oder überarbeiten, einen Brief an den Vermieter schreiben oder eine Hausaufgabe erledigen.

Wir haben einige ältere gebrauchte Notebooks gespendet bekommen, mit denen sich solche Aufgaben erledigen lassen. Wenn Sie bereits einen Drucker besitzen, können Sie auch diesen anschließen und direkt ausdrucken. Oder Sie speichern Ihre Arbeit auf einem USB-Speicher-Stick und lassen woanders ausdrucken. Bewerbungen oder Briefe im Zusammenhang mit Sozialleistungen können Sie zum Beispiel kostenlos in unseren Service Büros ausdrucken lassen.

Hier nun einige technische Daten zu den Geräten: Notebook MAXDATA ECO 4000 I, inkl. Netzteil, 40 GB Festplatte, 512 MB RAM, Intel Celeron M Prozessor, 15“-Bildschirm, 3 USB-Anschlüsse (2.0), u.v.m. – evtl. sind die Akkulaufzeiten gering, aber der Betrieb über das Netzteil ist auf jeden Fall möglich.

Bei Interesse kommen Sie doch einfach in unserer Stadtteilbüro Süd!

Wir haben ein aktuelles Linux-Betriebssystem (Feb. 2024) installiert sowie einige lizenzfreie Office-Programme (LibreOffice, AbiWord, Gnumeric) wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsprogramm und Zeichenprogramm.

NICHT GEEIGNET ZUM SURFEN IM INTERNET!

Das WLAN-Modul erfüllt nicht mehr die heutigen Sicherheitsstandards und verbindet sich daher nicht mehr mit aktuellen WLAN-Routern. Eine Internetverbindung ist über Netzwerkkabel möglich, z. B. zur Aktualisierung des Systems oder zum Nachinstallieren von Software. Moderne Web-Browser laufen allerdings sehr langsam auf diesem Gerät!

 

Beitrag teilen

Weitere Beiträge

Digital archivieren und Nachlass regeln

Wer den Verlust von persönlichen Dateien, digitalen Bildern oder rechtlich wichtigen Informationen durch IT-Pannen oder beim Tod eines Angehörigen schon einmal erlebt hat, möchte sich meist für die Zukunft besser aufstellen. In einem kostenlosen Online-Seminar der Förde-Volkshochschule (Förde-vhs) und der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft können Sie sich Anregungen holen, wie ein digitales Archiv aufgebaut und der eigene digitale Nachlass vorbereitet werden kann.

Notebook-Spende für Schülerinnen und Schüler der Klaus-Groth-Gemeinschaftsschule

Begeistert nahmen Kirsten Stechmann, Koordinatorin und Mitglied der Schulleitung, sowie Jens Kohler, Medienbeauftragter der Klaus-Groth-Gemeinschaftsschule (Titelfoto), gespendete gebrauchte Notebooks entgegen. Diese Geräte sollen dazu beitragen, Schülerinnen und Schülern aus finanziell benachteiligten Familien den Zugang zu digitalen Lernmitteln zu erleichtern.

Große Freude an der Gemeinschaftsschule Hassee: Notebooks für Schülerinnen und Schüler

Einen „Wäschekorb“ voller Notebooks überreichte im Dezember Christina Boes von der Pro Regio GmbH (Stadtteilbüro Süd) an die Gemeinschaftsschule Hassee – zur großen Freude von Schulleitung, Lehrerkollegium und Schülervertretung. Die Geräte sollen Schülern, deren Familien sich die Anschaffung nicht leisten können, den Zugang zu digitalen Lernmitteln zu ermöglichen.

Digitalstation auf Zeitreise

Seniorinnen und Senioren des Projekts „Digitalstation“ erkundeten das Computermuseum Kiel. Museums-Lotse Jochim Jahn führte mit Witz und tiefem Fachwissen durch die drei Etagen des Museums, beantwortete geduldig alle Fragen und sorgte bei allen für einen unterhaltsamen und spannenden Nachmittag.

Unsere Standorte

Stadtteilbüro Süd
Kiel-Hassee

Service Büro Nord
Kiel-Wik

Service Büro Friedrichsort
Kiel-Friedrichsort