Die Museumsnacht 2018 in Kiel PDF Drucken
Geschrieben von: Lucy W.   
Freitag, den 24. August 2018 um 09:12 Uhr

Museumsnacht 2018Am Freitag, den 31.August ist es wieder so weit: 26 Museen und Ausstellungsorte in Kiel laden zum Besichtigen ein. Ein tolles Angebot von Tanz, Musik, Ausstellungen, Literatur und Experimenten dienen Ihrer Unterhaltung bis Mitternacht. Wir haben z.B. eine Antikensammlung in der Kunsthalle, ein Theatermuseum in der Andreas-Gayk-Schule, ein Zoologisches Museum in der Hegewischstraße, die Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung der CAU, das Museum für die Geschichte der Medizin und der Apotheken. Hier gibt es mehrere Aktionen für Kinder und Erwachsene: Den Spielsalon – Glücks- und Gesellschaftsspiele wie im Saal des Kieler Badehauses von 1822, die Optikwerkstatt - Experimente zum Sehen und einen Kunstsalon, in dem alle Interessierten Mikroben-Kunst mitgestalten können - alles ebenso interessant wie lehrreich. Auch im neu gestalteten Schifffahrtsmuseum gibt es viele interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken, z.B. “Der Matrosenaufstand“. Ein absoluter Knüller ist die Möglichkeit, am 31. August und am 1. September kostenlos mit den Bus- und Schiffsshuttles sowie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, denn beim Kaufen der Eintrittskarte erhalten Sie ein Bändchen für das Handgelenk, das zum Besuch der teilnehmenden Museen berechtigt und gleichzeitig als Fahrschein gilt. Das historische Museumsschiff „Stadt Kiel“, der Traditionssegler „Seestern“ und ein Fördedampfer der Kieler Schlepp- und Fährgesellschaft sorgen dafür, das Sie vom Ostufer und zurück bequem Ihre Museen oder Ausstellungsorte erreichen können. Was kostet der Spaß? Kinder bis 16 Jahre kommen kostenlos rein, ab 16 Jahren zahlen Sie im Vorverkauf 10€ und an der Abendkasse 12€. Arbeitslose, Studenten, Behinderte mit Ausweis und Rentner mit Pass bezahlen im Vorverkauf 7€ und abends 8€. Das Heimholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, im Allgemeinen als Geomar bekannt, beherbergt zur Zeit quirlige Seehunde in einem großzügigen Becken. 24 Stunden am Tag ist es möglich, die Meeressäuger dabei zu beobachten, wie sie ihre Bahnen schwimmen und tauchen. Unter anderem beschäftigen sich die Mitarbeiter von Geomar mit vier eigenen Forschungsschiffen mit dem Einfluss des Menschen auf das Ökosystem und natürlich auch den Klimawandel. Ein weiteres Highlight ist ein Beobachtungsabend auf der Sternwarte. Sie können die Krater des Mondes anschauen und den Kieler Hafen und das Umland betrachten. Es lohnt sich! Wenn Sie sich für einen Besuch unseres Stadtmuseums, dem Warleberger Hof, entschieden haben, betreten sie eines der wohl ältesten Gemäuer der Stadt durch ein prächtiges Steinportal aus dem Jahr 1765. Im Gewölbekeller gibt es natürlich eine Ausstellung: Als man die Fundamentbalken im Keller des Hauses untersucht hat, wurde festgestellt, dass es im Jahr 1224 erbaut wurde - 50 Jahre nach der Gründung Kiels. Da lohnt das Anschauen allemal. Hier noch ein paar Tipps für Programmstationen, die nahe beieinander liegen: Das Zoologische Museum, das Medizinische Museum und das Stadtmuseum Warleberger Hof liegen etwa 5 Minuten auseinander. Ebenso liegen das Schleusenmuseum und das Maschinenmuseum nicht weit auseinander Sie können einfach mit der Fähre über den Kanal fahren. Alle weiteren Informationen zur Kieler Museumsnacht 2018 finden Sie HIER.

Bild: flickr / Rüdiger Stehn

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 27. August 2018 um 12:20 Uhr