Lebensfreude Messe in Kiel vom 07. bis 09. September 2012 PDF  | Drucken |
Mittwoch, den 05. September 2012 um 14:46 Uhr

LebensfreudeMehr Gesundheit – mehr Sinn – mehr vom Leben! - so lautet das Motto der vom 07. bis 09. September 2012 stattfindenden Lebensfreude Messe in Kiel, welche von Kiels Stadtpräsidentin Cathy Kietzer eröffnet wird. Die Lebensfreude Messe ist eine Messe für Gesundheit, Ökologie und Spiritualität. Ein engagiertes Team stellt mit viel Energie immer wieder Neues auf die Beine und lädt mit ausgewählten Ausstellern aus ganz Deutschland in die Sparkassen Arena in der City zu Erholung, Genuss und Entspannung ein. Es möchte mit alternativen Heilmethoden begeistern und die für mehr Lebensfreude vielfältigen, individuellen und persönlichen Wege aufzeigen. Seit 18 Jahren lassen sich tausende von Besuchern von den auch in anderen Städten Deutschlands stattfindenden Messen inspirieren, um mehr Gesundheit, Ausgeglichen- und Zufriedenheit in den so oft stressigen Alltag zu bringen. Von Yoga und Meditation über Quantenheilung und Heilhypnose bis hin zum Probelaufen im Leguano Barfußschuh oder der Magie der Steine – die Messe dient besserer Lebensqualität und Vorbeugung von Überbelastung oder Burn Out. Traditionelle Klangschalen verzaubern mit heilenden Klängen, Torten, leicht bekömmlich wie ein Salat lassen kein schlechtes Gewissen beim Schlemmen aufkommen – das Angebot ist einfach riesig. Jörg Walcker, Sportler und Heilpraktiker gibt als Kiels Rohkost-Botschafter mit seinen Vorträgen wertvolle Tipps zu gesunder Ernährung und Ratschläge, wie Nahrung zur Medizin werden kann. Neben der Ausstellung wartet ein vielfältiges Programm mit zahlreichen Informationen, Beratungsangeboten, Vorträgen, Workshops, Konzerten, spirituellen Filmen und Talkrunden. Man kann nach Herzenslust in die breitgefächerte Produktpalette greifen und probieren, wie ein Frischpflanzensaft schmeckt oder der Sonne nachempfundenes Vollspektrumlicht testen. Lebensfreude ist die Nahrung der Seele und Grundlage für ein glückliches Leben! Eintrittspreise hier.

Bildquelle: Johann Sternhals/wikimedia